{title:}

Sun, 13. April 2014 – 22:52

So langsam wird es doch; nachdem die erste Fassung der Rechnung an Rotslab rausgegangen ist, habe ich noch ein paar kleine Nachbesserungen vornehmen muessen. Bei dieser Gelegenheit habe ich dann auch direkt einmal mit den Arbeiten begonnen, welche es mir ermoeglichen in Zukunft sprachlich angepasste Rechnungen zu versenden. Da ich mich ja auch weiterhin ueber Landesgrenzen hinweg zu bewegen gedenke, macht es schon Sinn derartige Vorgaenge in so weit zu vereinheitlichen, dass a) ich nicht jedes Mal von vorne anfangen muss, b) meine Schreiben sprachunabhaengig einen gewissen Wiedererkennungswert aufweisen und c) ich was nur eben geht automatisieren kann. Aus diesem Grunde habe ich mittlerweile auch damit begonnen sprachspezifische Einstellungen weiterzureichen, so dass Textfelder ohne Aufwand an die jeweilige Sprache angepasst werden. Im Style-File sieht dies dann so auch (wie man erkennen kann, habe ich noch nicht fuer alle Label die passende Uebersetzung gefunden):

\DeclareOption{dutch}{  %% =============================================== Dutch
    \newcommand\nameInvoice{Factuur}
    \newcommand\nameInvoiceNumber{Factuurnummer}
    \newcommand\nameTaxNumber{Fiscaal nummer}
    \newcommand\thankYou{Wij danken u voor het in ons gestelde vertrouwen!}
    \newcommand\nameDescription{Omschrijving}
    \newcommand\nameQuantity{Antaal}
    % Name and adress
    \newcommand\nameAddress{Postadres}
    \newcommand\namePhone{Telefoon}
    }
\DeclareOption{english}{  %% =========================================== English
    \newcommand\nameInvoice{Invoice}
    \newcommand\nameInvoiceNumber{Invoice no.}
    \newcommand\nameTaxNumber{Tax~reg.~number}
    \newcommand\thankYou{Thank You for Your Business!}
    \newcommand\nameDescription{Description}
    \newcommand\nameQuantity{Quantity}
    % Name and adress
    \newcommand\nameAddress{Postal address}
    \newcommand\namePhone{Phone}
    }
\DeclareOption{german}{  %% ============================================= German
    \newcommand\nameInvoice{Rechnung}
    \newcommand\nameInvoiceNumber{Rechnungsnummer}
    \newcommand\nameTaxNumber{Steuernummer}
    \newcommand\thankYou{...}
    \newcommand\nameDescription{Beschreibung}
    \newcommand\nameQuantity{Anzahl}
    % Name and adress
    \newcommand\nameAddress{Anschrift}
    \newcommand\namePhone{Telefon}
    }
\ProcessOptions

Die Verwendung ist dann – in LaTeX-typischer Weise – recht einfach:

\usepackage[english]{invoice}

… einfach bei der Einbindung des Style-Paket die gewuenschte Sprache als Option mitgeben und schon werden die entsprechend definiterten Textelemente in der lokalisierten Version gesetzt. 100%ig zufrieden bin ich mit der Automatisierung bisher zwar noch nicht, aber die naechste (noch einmal deutlich verallgemeinernde) Itertation werde ich mich fuer spaeter aufsparen – zunaechst muss morgen die korregierte Rechnung raus, dann kann mich um die Arbeiten hinter den Kulissen kuemmern.