Es ist nun schon ein wenig her, aber allem Anschein nach werden uns die Nachwirkungen des Unwetters zu Beginn der Woche noch eine Weile beschaeftigen:

Nach dem schweren Unwetter in NRW sind die Schäden am Schienennetz der Rhein-Ruhr-Region noch schlimmer als befürchtet. Ein geregelter Bahnverkehr ist unverändert noch nicht möglich. Auf der Strecke Duisburg - Essen - Bochum - Dortmund fahren in Folge der Unwetterschäden bis auf weiteres keine Fernverkehrszüge. Einzelne über diese Strecke verkehrende Fernverkehrslinien werden zwischen Köln und Dortmund über Wuppertal (teilweise mit Ersatzhalt) umgeleitet. Nach Freigabe der Strecke muss noch mit dreitägigen Qualitätseinschränkungen (Zugausfälle, Zugteilausfälle, fehlende Zugteile) gerechnet werden.

Auch wenn ich jetzt keine direkten Hinweise fuer den Verkehr auf “meiner Strecke” habe finden koennen, so macht es sicherlich Sinn, da am Wochenende noch einmal nachzuschauen, dass auch wirklich wieder alles seinen geregelten Gang geht und ich demnach am Montag planmaessig meine Reise antreten kann.