Da ist ja schon ein wenig ungewohnt, so komplett ohne Photoausruestung die Tage hier in Utrecht zu verbringen; aber nachdem ich die vorletzten beiden Wochen den Rucksack von Bonn nach Utrecht und wieder zurueck geschleppt habe (auch wenn man diesen Ausdruck vielleicht nicht zu woertlich verstehen sollte) ohne auch nur ein einziges Foto mit nach Hause zu bringen, habe ich mich entschlossen mich in dieser Wochen wirklich nur auf die Dinge zu konzentrieren, welche unbedingt noetig sind. Was damit vor allen Dingen gemeint ist waere, dass wir einen recht ambitionierten Zeitplan in Sachen Implementierung der Algorithmen fuer die On-ground Calibration (OCAL) fahren, welcher im Kern vorsieht, dass alle zwei Wochen ein Algorithmus abgeliefert werden kann. Dass dies schon unter normalen Umstaenden recht schwer sein duerfte (vor allen Dingen angesichts der doch recht komplizierten Berechnungsschritte, welche in Code umgesetzt werden muessen), so duerfen die Aktivitaeten im und rund um’s Haus dabei auch nicht auf der Strecke bleiben. Da kann ich es mir einfach nicht erlauben sonderlich viel andere Dinge hier in Utrecht zu machen, als so viel wie nur irgend moeglich von dem was hier gemacht werden muss hier auch abzuarbeiten… nur so habe ich dann fuer die anderen Dinge den Kopf frei, wenn ich wieder in Bonn bin.