Irgendwie setzt sich die Pannenserie fort… Nachdem ich heute Morgen zuhause schon so manche Probleme mit der Koordination meiner morgendlichen Taetigkeiten hatte – so ist es mir gelungen mein Handy in die Kueche liegen lassen, was mir gleucklicherweise dadurch aufgefallen ist, dass das Signal auf dem Kopfhoerer zusammenbrach – scheine ich nun auch mit dem ICE Probleme zu kriegen. Waehrend es in Koeln noch recht glatt werden wir nun erst einmal gut 30 Minuten bis zur Weiterfahrt warten muessen. Die Tatsache, dass ein technischer Fehler am Zug als Grund angegeben wurde, stimmt mich allerdings nicht so hoffnungsvoll, denn dies kann auch durchaus bedeuten, dass dieser ICE komplett eingestellt wird und ich mich mit einer anderen Verbindung nach Utrecht durchschlagen muss. Nicht, dass ich da allzu pessimistische Stimmung verbreiten wollte, aber mittlerweile habe ich nun doch ausreichend viele Bahnfahrten hinter mich gebracht, dass mir bestimmte Ablaeufe durchaus bekannt sind.