Da wird es wohl nichts mit den Reiseplaenen fuer das neue Jahr. Nachdem im Laufe des gestrigen Abends immer mehr die Wettermeldungen reinkamen, stellte sich recht schnell heraus, dass es wohl keine gute Idee sein wuerde an den Reiseplaenen nach Utrecht festzuhalten. Eigentlich war ja angedacht, dass Julia und ich Anfang kommender Woche mit dem Auto nach Utrecht fahren, um auf diese Weise dann endlich einmal die dort zwischengelagerten Stuehle nach Bonn zu ueberfuehren. Da setzt allerdings ein wenig voraus, dass das Wetter mitspielt, denn sollte aus den angekuendigten Schneeverwehungen ernst werden, dann will man unter diesen Umstaenden ganz bestimmt nicht ohne Not irgendwo mit dem Auto unterwegs sein. Also werde ich wohl noch eine Woche hier in Bonn dran haengen – was eine der netten Nebenwirkungen ist – und dann erst am 5. Januar wieder in die Niederlande verschwinden.