Also da ist es doch recht spaet geworden – so spaet in der Tat, dass ich nun mal schauen muss, mit welche Kombination von Bussen ich nun zurueckkomme. Wenn alles gut geht komme ich mit der Linie 28 bis an den Rand der Innenstadt, von dort aus geht es dann mit der Linie 77 weiter…

So spaet geworden ist es, weil ich insgesamt gut zwei Stunden damit zugebracht habe Computer-Support zu geben. Durch die Kombination von Remote-Access und grossem Bildschirm war dies zwar immer noch recht akzeptabel, aber letzten Endes geht da doch einiges an Zeit ins Land. Was mich persoenlich immer noch ein wenig verwundert ist, warum es da derartige Probleme mit der Audio-Konfiguration gibt: nach ein wenig hin und her ist es mir zwar gelungen Skype zu ueberzeugen ein- und ausgehenden Ton in vernuenftiger Weise miteinander abzustimmen, aber weder Amarok noch Banshee wollten die auf dem Rechner liegende Musik abspielen. Mein Verdacht an der Stelle ist, dass es in der Tat Probleme mit dem Decodieren der Datei-Formate gibt (was mich schon ein wenig wundert): wenn von ueber 800 Titeln gerade einmal zwei anspielbar sind, dann scheint es sich doch um ein tieferliegenderes Problem zu handeln. Ich denke mal, dass ich da ein meiner virtuellen Maschinen anwerfen werde, um zu schauen ob ich dieses Problem zumindest reproduzieren kann – wenn dies nicht der Fall ist wird es wirklich kniffelig.