Da bin ich gestern Abend doch noch gut zurueck gekommen. Wie sich anhand der Karte erkennen laesst bin ich zwar deutlich mehr Bretzeln gefahren, als dies normalerweise der Fall waere, aber leider gibt es nach 21:15 Uhr keine direkten Verbindungen mehr (das waere dann Linie 71 oder 72).

GPS track

Da ich von der Innenstadt aus mit der Linie 77 – und nicht, wie besser waere, mit der Linie 1 oder 47 – unterwegs war, musste ich schauen, wo ich am besten aussteigen kann, um den Rest des Heimweges zu laufen. Ich wollte einfach mal ein wenig testen und bin daher bereits auf Hoehe der Rijnlaan aus dem Bus gehuepft. Die Strecke ist bestens bekannt, aber ich scheine mich doch immer noch zu verschaetzen, was die Laenge des Verlengde Hoogravenseweg betrifft; das zieht sich schon noch einmal recht ordentlich, so dass ich beim naechsten Mal (sollte dies wieder noetig werden) dann doch lieber bis zum Europaplain fahren und dann die Goylaan entlanglaufe.

Insgesamt passt es dann aber doch wieder recht gut, weil sich Julia kurz nach dem Aussteigen bei mir gemeldet hat; noch bevor das Gespraech zu Ende war, habe ich es bis an die Haustuere geschafft, so dass ich also letzten Endes noch nicht einmal alleine unterwegs war.