Ein wenig unguenstig ist dies ja schon: gerade heute, wo es noch darum geht die letzten Dinge fuer die heute Abend ablaufende Deadline fertigzustellen, sitze ich hier in Koeln und warte immer noch auf den ICE. Der angegebene Grund ist eine “ausserplanmaessige Geschwindigkeitbeschraenkung”, worunter ich mir (wie bei einer Reihe von vergleichbar kryptischen Aussagen) nicht sonderlich viel vorstellen kann. Zuletzt wurde eine Verspaetung von 35 Minuten angegeben – mal schauen, was da noch draus wird. In jedem Fall bedeutet dies aber, dass ich deutlich spaeter als geplant in Utrecht eintreffen werde, so dass sich die noch ausstehenden Arbeiten (und Tests) noch eine Weile verzoegern werden. Ziemlich bloedes Timing…