Also, noch knapp drei Stunden, dann geht es los. Ich sitze hier gerade noch am Schreibtisch und habe mir noch einmal die persoenliche Running Order zusammengestellt. Idealerweise sieht der Plan die folgenden Auftritte vor:

Time Stage Band
Mittwoch, 29. Juli 2015    
11:50 - 12:10 W.E.T. Stage LEGACY ID
13:30 - 13:50 W.E.T. Stage SUMMONED TIDE
15:30 - 16:00 Beergarden Stage MAMBO KURT
18:30 - 19:15 Wackinger Stage THE GENTLE STORM
20:05 - 20:50 W.E.T. Stage MAMBO KURT
22:10 - 23:25 W.E.T. Stage ULI JON ROTH
23:35 - 00:50 Headbanger Stage EUROPE
Donnerstag, 30. Juli 2015    
12:15 - 12:35 Headbanger Stage SAVAGE MACHINE
14:20 - 14:40 W.E.T. Stage DREAM SPIRIT
16:00 - 17:30 True Metal Stage U.D.O.
16:35 - 16:55 W.E.T. Stage WALKWAYS
21:45 - 00:00 Black Stage SAVATAGE
21:45 - 00:00 True Metal Stage TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA
00:10 - 00:55 W.E.T. Stage ARCHITECTS OF CHAOZ
Freitag, 31. Juli 2015    
11:00 - 11:45 Party Stage ANGRA
11:00 - 11:45 Black Stage EPICA
11:55 - 12:25 Headbanger Stage ANCIENT BARDS
15:30 - 16:30 Party Stage STRATOVARIUS
16:45 - 17:45 True Metal Stage QUEENSRYCHE
19:30 - 20:45 True Metal Stage DREAM THEATER
21:00 - 22:15 Black Stage BLACK LABEL SOCIETY
00:00 - 01:30 Black Stage RUNNING WILD
00:00 - 01:30 Party Stage WITHIN TEMPTATION
Samstag, 01. August 2015    
13:15 - 14:15 True Metal Stage POWERWOLF
14:30 - 15:45 Party Stage SKINDRED
16:00 - 17:15 True Metal Stage DANKO JONES
16:10 - 16:55 W.E.T. Stage BEYOND THE BLACK
19:00 - 19:45 Beergarden Stage MAMBO KURT
20:30 - 22:00 Black Stage SABATON
22:15 - 00:00 True Metal Stage JUDAS PRIEST
     

Was ich jetzt allerdings schon weiss ist, dass ich die Konzerte vor 18 Uhr in jedem Fall knicken kann, weil wir einfach nicht zeitig genug vor Ort sein werden. Angesichts der Tatsache, dass wir um 13:00 Uhr hier in Bonn aufbrechen werden, ist eine Ankunft auf dem Festivalgelaende vor 20:00 Uhr wohl kaum realistisch. Das ist natuerlich schade, weil mir auf diese Weise vor allen Dingen in ein paar eher unbekannte (aber durchaus vielversprechende) Bands entgehen. Aber gut, da ich die Reiseplaene bestreffend nicht unabhaengig bin, muss ich einfach mit den Randbedingungen arbeiten, wie sich sich mir stellen. Wenn jetzt das Wetter noch ein wenig mitspielt – und diesbezueglich scheint es derzeit ein wenig fragwuerdig zu sein – dann werden dies wohl ein paar interessante Tage im Norden.