Das hat wirklich gut getan! Ist doch einfach viel zu lange, dass ich mir den Kurs am Freitag Abend im Wellpoint gegoennt habe – in der letzten Zeit sind immer wieder Dinge dazwischen gekommen, so dass letzten Endes der Kurs fuer eine ganze Weile unter den Tisch gefallen ist. Da jetzt aber alle Workshop-Vorbereitungen und Webseiten-Aktivitaeten (zumindest in der dringenden Fassung) abgeschlossen sind, gab es keinen Grund sich nicht aufzumachen. War wirklich eine gute Sache, denn es hat schon an der Kontinuitaet gefehlt mich um meinen Koerper zu kuemmern und damit zu beschaeftigen. Aber es ist letzten Endes doch deutlich mehr, als der rein koerperliche Aspekt: das konzentrierte Ausfuehren der Haltungen (und der dazugehoerenden Vorbereitungen) setzt auch noch einmal die eigenen Gedanken ganz anders in Gang, zentriert sie in ganz anderer Weise auf mich selber. Ich denke sogar, dass dies fuer mich selber sogar noch mehr bringt als Meditation (zumindest bisher), weil einfach die Gedanken ganz anders zur Ruhe gebracht werden. Dass es darueber hinaus auch noch den netten “Nebeneffekt” hat, dass ich mich (in der Regel) wohler in meinem eigenen Koerper fuehle, sollte ein weiteres Argument dafuer sein, dass nicht wieder so lange schleifen zu lassen.