Ich bin leider immer noch nicht auf dem Stand, bei welchem die neue Version meiner Internetseite wirklich online gehen kann. Ich habe zwar – auch am heutigen Morgen – einige gute Fortschritte machen koennen, aber was Layout als auch noch Teile des Inhalts betrifft, ist noch Arbeit noetig.

Wo ich derzeit noch beschaeftigt bin, ist wie ich die Mengen an Blog-Eintraegen in vernuenftiger Weise zugaenglich machen kann. Fuer die alten Seiten funktionierte dies ueber das zentrale Bash Skript, mithilfe dessen Inhalte gescannt und anschliessend aufbereitet wurden. Da dies schon zu dem Zeitpunkt keine wirklich tolle Loesung war, wollte ich den Fehler bei der Migration zu Jekyll natuerlich nicht wiederholen, sondern solche Dinge wie Index-Seiten – pro Jahr oder pro Monat – dynamisch generieren. Was dies betrifft, ist der Plugin-Mechanismus wirklich eine sehr schoene und maechtige Sache: nachdem ich mich da jetzt ein wenig eingearbeitet habe, laeuft so viel wie nur irgend moeglich ueber diese Route – ein netter Nebeneffekt davon ich eine deutlich aufgeraeumtere Verzeichnisstruktur, weil ich eben ohne Template-Seiten auskomme, deren Inhalt dann via Liquid-Macros gefuellt wird.