Also wenn es noch eines Argumentes bedurfte, warum ich eine Bleibe in Darmstadt brauche, dann duerfte der heutige Montag Morgen wohl mehr als ausreichend Munition dafuer liefern, meine Anstrengungen zu verstaerken. Da fuer heute Morgen das Treffen mit den Entwicklern aus Muenchen geplant ist, bin ich extra frueh aufgebrochen, damit ich rechtzeitig vor Ort in Darmstadt sein kann. Wird allerdings nichts draus, denn durch eine Kette von Verspaetungen komme ich nun gut eineinhalb Stunden spaeter dort an, als ich dies eigentlich geplant hatte. Leider nur sehr unzureichend eingearbeitet in die Fahrplaene ist, in wie weit es aufgrund der Gleisbauarbeiten hinter Koblenz zu Verzoegerungen auf dem Weg nach Mainz gibt. Zum einen fallen eine Reihe Zuege komplett aus (dies ist angeschrieben), aber auch diejenigen, welche fahren, muessen eine andere (laengere) Strecke nehmen, so dass die eigentlich geplanten Anschluesse nicht erreichbar sind. So wird dann aus einer recht entspannten Fahrt von Bonn nach Darmstadt eine kleine Weltreise, welche einfach viel anstrengender ist, als mir dies lieb waere.

Ich habe zwar heute Morgen, sobald sich dies abzeichnete, eine Mail voraus geschickt, aber dies aendert nun einmal leider nichts daran, dass ich fast eine Stunde zu spaet vor Ort eintreffen werde. Alles andere als ein erfolgreicher Start in die neue Woche.