Ich persoenlich finde die Tatsache, dass ich waehrend der Bahnfaht (noch nicht) durchgehenden Internetzugang habe, eigentlich ganz angenehm: ich nutze typischerweise diese Zeit um einfach konzentriert - will heissen ohne die Versuchung mal eben Dinge online nachzuschauen - zu arbeiten. Diest ist dann auch mit einer der Gruende warum ich mit einer sehr schoenen Regelmaessigkeit die Reisezeiten als Arbeitszeit eintrage. Zwischen Bonn und Darmstadt sind es etwa zwei Stunden Fahrtzeit, welche sich (von ein paar AUsnahmen mal abgesehen) sehr gut nutzen laesst.

Da ich bei meinem Zwischenaufenthalt in Mainz (welcher ja unfreiwilligerweise deutlich laenger ausfiel als geplant), habe dann aber doch mal schell noch ein paar Sachen online gestellt, so dass das WLAN bei meinem Laptop noch aktiv war, als ich in den ICE eingestiegen bin. In Mac-typischer Weise meldete sich dann nach kurzer Zeit der Netzwerkassistent, um mir mitzuteilen, dass es im Zug ein Bordnetz gibt. Jenes habe ich durchaus schon einmal gesehen, aber wirklich einen genaueren Blick drauf geworfen habe ich da bisher noch nicht - Gelegenheit also dies mal noch nachzuholen.

Screenshot

Sehr praktisch fuer die weitere Planung der Reise ist, dass ueber das Portal die aktuellen Ankunftszeiten fuer den weiteren Reiseverlauf angezeigt werden; es liegen zwar an vielen Plaetzen die Faltblaetter mit dem Reiseplan aus, aber bei der gedruckten Fassung kriegt man eben keine Updates zum tatsaechlichen Stand der Dinge - das ist bei der digitalen Version natuerlich ganz anders.

Screenshot

Ein zusaetzliches nettes Feature - wenn man einfach einen Ueberblick ueber den Streckenverlauf bekommen will - ist, dass die aktuelle Position des Zuges auch noch einmal auf einer Karte einzusehen ist. Wenn ich bedenke, wie oft ich mittlerweile die Strecke zwischen Bonn und Darmstadt gefahren bin, so habe ich doch recht wenig Ahnung davon, wo ich mich da eigentlich genau langbewege. Ok, ich weiss dass die Bahnstrecke durch das Rheintal verlaeuft, aber was spezifische geographische Punkte oder Ortsnamen betrifft habe ich nur bedingt einen Ueberblick. So aber konnte ich zwischendurch mal kurz auf die Karte schauen um ein wenig besser einordnen zu koennen, wo ich mich da in Bezug auf mein anvisiertes Reiseziel befinde.

Kleines Detail am Rande: die Bahn verwendet fuer das Port OpenStreetMap:

OpenStreetMap is built by a community of mappers that contribute and maintain data about roads, trails, cafés, railway stations, and much more, all over the world.